Trainingsbistro

Das Trainingsbistro stellt ein Angebot für junge Menschen dar, die aufgrund ihres Störungsbildes aus allen schulischen bzw. berufsbildenden Maßnahmen herausfallen. Die eingeschränkte Fähigkeit, den eigenen Alltag zu strukturieren und praktisch zu bewältigen ist oftmals ein gewichtiges Hindernis für den Eintritt in die Arbeitswelt. Im Trainingsbistro erhalten Jugendliche hierfür notwendige Hilfestellung und Orientierung.


Unter Anleitung einer pädagogischen Fachkraft werden alltagspraktische Fähigkeiten trainiert. Gleichzeitig wird mit der Herstellung kleiner Speisen und der Bewirtung von Gästen ein erster Arbeits- und Berufsweltbezug hergestellt.

Dazu ist der Rahmen des Trainingsbistros ideal: hier erfahren die Jugendlichen intensive Begleitung durch eine pädagogische Fachkraft. Durch das gemeinsame Arbeiten können ihre Fähigkeiten, Heraus-forderungen und Ressourcen eingeschätzt werden. Im Rahmen der kleinen Alltagstätigkeiten (Einkaufen, Kochen…) entstehen Gesprächssituationen, die pädagogische Themen möglich machen. Konfliktsituationen können in diesem Setting bearbeitet werden und so Problemlösungen erlernt werden.


Der Verlauf der Maßnahme im Trainingsbistro wird individuell vereinbart. Ausschlaggebend dafür sind die eigenen Fähigkeiten und Interessen, das schulische und praktische Leistungsvermögen sowie die eigene berufliche Orientierung.



Sekretariat Berufliche Bildung

Allgemeine Anfragen

0611 5803-11
0611 5803-66
E-Mail

Carina Prehler

Sozialpädagogische Begleitung

0611 5803-617
0611 5803-66
E-Mail

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...