Seit 1907 Pädagogik, Kultur & Sport

Mädchenwohngruppe Sonnenberg

Der geregelte Tagesablauf in einem geschützten Rahmen ist oft der erste und wichtigste Stabilitätsfaktor, der den Mädchen in oder nach Krisensituationen Orientierung gibt. Durch den Aufbau einer offenen und aufrichtigen Beziehung zu den jungen Menschen wird ein Vertrauensverhältnis geschaffen, in dem es möglich ist, die Vergangenheitserfahrungen zu bewältigen. Ebenso bieten die pädagogischen Fachkräfte die nötige Unterstützung, um eine schulische oder berufliche Perspektive zu entwickeln.

Ansprechpartnerinnen

Uta Basting, Erziehungsleiterin
T. 0611-5803-21
F. 0611-5803-53
E. basting@johannesstift.de

Manfred Dilly, Gruppenleiter
An der Stadtmauer 22a
65191 Wiesbaden
T. 0611-188 55 19
E. wg-sonnenberg@johannesstift.de

 

öffnen/schließen

Jede Bewohnerin hat nach besten Kräften zum Gelingen des Alltags beizutragen, wozu auch die gemeinschaftliche Haushaltsführung gehört. Dabei erhalten die jungen Menschen eine ihrer Entwicklung und ihren Fähigkeiten entsprechende Unterstützung und Kontrolle. Konzeptionell ist das Gruppenleben weniger durch starre Regeln, als vielmehr durch gemeinschaftlich erarbeitete Vereinbarungen gestaltet, die regelmäßigen Gruppengespräche ermöglichen entsprechende Partizipation. Die pädagogische Arbeit ist ressourcenorientiert, so dass sich jede Bewohnerin ihren Stärken und Interessen entsprechend einbringen kann. Großer Wert wird auf die Einhaltung allgemeingültiger Werte und Regeln gelegt, besonders im nachbarschaftlichen Umfeld wird Rücksichtnahme verlangt. Feste sowie Freizeitaktivitäten sind wichtiger Bestandteil des gruppenpädagogischen Konzepts und werden in der Regel mit allen Bewohnerinnen und pädagogischen Fachkräften gestaltet. Das stärkt den Gemeinschaftssinn und die sozialen Kompetenzen der beteiligten jungen Menschen.

Zielgruppe:
Die Wohngruppe Sonnenberg nimmt Mädchen ab einem Alter von ca. 14 Jahren auf, die auf Grund von Krisen oder Eskalationen nicht mehr im gewohnten familiären Umfeld leben können. Ebenso werden weibliche Jugendliche aus Kurzzeiteinrichtungen wie Zufluchten, Clearing- oder Übergangseinrichtungen übernommen.

Das Team:
Fünf pädagogische Fachkräfte (w/m) stellen den Dienst rund um die Uhr sicher.

Gruppengröße und Ausstattung:
Das kompakt angelegte Haus bietet neun weiblichen Jugendlichen Platz in Einzelzimmern und Gemeinschaftsräumen. Mit zunehmender Verselbstständigung kann ein im Nebengebäude befindliches Apartment genutzt werden.

Lage:
Die Wohngruppe Sonnenberg befindet sich im gleichnamigen Stadtteil von Wiesbaden und ist gut an das Busnetz und die städtische Infrastruktur angebunden. Das Haus ist eng in die Wohnbebauung des alten Ortskerns eingebettet und bietet damit viel nachbarschaftliche Nähe.