Seit 1907 Pädagogik, Kultur & Sport
  • Jugendhilfezentrum Johannesstift GmbH (1/3)
  • Jugendhilfezentrum Johannesstift GmbH (2/3)
  • Jugendhilfezentrum Johannesstift GmbH (3/3)

Sommerfest am 24. Juli 2014

 

Jedes Jahr vor Beginn der großen Schulferien feiert die Einrichtung ihr Sommerfest. Jugendliche, junge Erwachsene und unser pädagogisches Fachpersonal präsentieren ihr kreatives Können; ein kulinarisches Programm aus Bäckerei, Küche und Hauswirtschaft wird dargeboten. Das Sommerfest bietet Gelegenheit, aktuelle und ehemalige KollegInnen, BewohnerInnen, SchülerInnen und Auszubildende zu treffen. 

Ausbildungsrestaurant Gabel

Das Johannesstift

nahm 1907 seinen Betrieb auf.

Es sollte damals gefährdeten Kindern und jungen Frauen als Zufluchtsstätte dienen. Mit seinem Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit mit hilfebedürftigen Mädchen und jungen Frauen bildet das Johannesstift seit vielen Jahren einen festen Bestandteil der erzieherischen und berufsbildenden Jugendhilfe in Wiesbaden und der Region.

Unser Angebot

Leitung und Mitarbeiterschaft sind stets bemüht, die Dienstleistungsangebote den sich wandelnden Erfordernissen anzupassen. Auf der Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) und des zwölften Sozialgesetzbuches (SGB XII) stellen wir heute für ca. 150 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stationäre und teilstationäre Plätze zur Verfügung.

Dies geschieht in den Bereichen:


Unsere Infobroschüre zum Drucken


Die Trägerschaft

Nach jahrzehntelanger Trägerschaft durch den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. (SkF) firmiert die Einrichtung ab 2001 unter Jugendhilfezentrum Johannesstift GmbH. Alleiniger Gesellschafter ist der SkF Ortsverein Wiesbaden.